Blue Stream Academy

Ein Anime/Manga Rpg. Die Blue Stream Academy ist eine Schule, die sich dem Hass und der Verzweiflung ihrer Schüler widmet, um ein ganz bestimmtes Ziel zu erreichen...
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Navigation

Regelwerk

Listen & Weiteres

Gesuche

Missionsbereich

Neueste Themen
» Dämonenpfad
So Apr 20, 2014 10:53 am von Roxane

» Janus's Mansion
Sa Apr 19, 2014 12:27 am von Gast

» Änderung School life internat
So Apr 13, 2014 8:33 am von Gast

» Gästebereich
Di Jan 28, 2014 3:47 am von Sean Hayes

» Haruka no kana
So Jan 19, 2014 11:11 am von Amy

» Kaine Atamo [UF]
Mo Jan 06, 2014 4:35 am von Kaine Atamo

» Kasumi [UF]
Sa Dez 28, 2013 4:19 am von Kasumi

» Roxane MacLoed
Sa Dez 21, 2013 10:43 am von Roxane

» Natsuna Phantomhive
Sa Dez 14, 2013 1:59 pm von Natsue

Administration



Moderation




Partner
free forum





Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 21 Benutzern am Fr Jun 29, 2012 12:57 am

Teilen | 
 

 Roxane MacLoed

Nach unten 
AutorNachricht
Roxane

avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Punkte : 0
Anmeldedatum : 21.12.13
Alter : 26

Charakter der Figur
Dazuposten?: Vorher fragen
Wo bist du gerade?:
Laune:

BeitragThema: Roxane MacLoed   Sa Dez 21, 2013 10:43 am






Roxane MacLoed




» Allgemeines




Vorname: Meinen wahren Namen habe ich bereits vergessen, aber dem Herrn, dem ich bis jetzt gehörte, nannte mich Roxane.
Rufname: Weil ihm Roxane zum rufen mit der Zeit zu lang wurde, kürzte er es auf Roxy ab.
Nachname: Der Herr gab mir den Nachnamen MacLoed.
Alter: Ich bin 19 Jahre alt, glaube ich zumindest. Genau genommen kann ich es nicht genau sagen, da ich nicht weis wie lange mich der Herr gefangen hielt.
Geburtstag: Mein Geburtstag ist der 3. November, denn an diesem Tag bin ich dem Herrn entkommen.
Geschlecht: Soweit ich weis bin ich weiblich.
Sexuelle Ausrichtung: Das kann ich noch nicht sagen, da der Herr so etwas nie geduldet hätte, aber irgendwann werde ich es heraus finden.
Stand: Endlich bin ich frei und das werde ich auch nicht so schnell ändern.
Fächer:




» Persönliches



Persönlichkeit:
Ich habe eine sehr devote Persönlichkeit, da ich bis vor kurzem nichts anderes kannte. Jetzt wo ich frei bin, weis sie nicht wie sie sich anderen gegenüber verhalten soll, denn bis jetzt hatte sie wenig bis kaum Kontakt zu anderen Wesen. Für mich ist vieles neu, was mich oft verunsichert und ich glaube ich würde mich an den Ersten hängen der mich genau so Behandelt wie der Herr einstmals.
Stärken: Dadurch das ich jahrelang eingesperrt war besitze ich ein großes Durchhaltevermögen, auch in den scheinbar ausweglosesten Situationen bleibe ich ruhig, weil ich gelernt habe, das es bloß wehtut wenn man sich zu sehr dagegen wehrt. Flexibilität würde ich auch zu meinen Stärken zählen.
Schwächen: Meine größte Schwäche ist meine Unterwürfigkeit, außerdem bin ich absolut weltfremd und leichtgläubig. Aber woher soll ich auch wissen was wahr ist und was nicht?!
Vorlieben:Die helle Sonne. Frische Luft. Blauer Himmel. Das zwitschern von Vögeln. Das grün der Blätter. Kurz gesagt ich liebe die Natur.
Abneigungen: Ich hasse die Menschen und die Dunkelheit.
Ängste: Ständig fürchte ich mich davor, wieder eingesperrt zu sein, als Haustier eines Menschen.
Besonderes:


» Äußeres



Aussehen: Ich habe kobaltblaues, hüftlanges Haar und rubinrote Augen, die geradeso nicht von den Stirnfransen überdeckt werden. Mein Körperbau ist zierlich, obwohl ich nicht gerade klein bin. Meisten trage ich lange Kleidung, obwohl ich gerne Röcke und Kleider tragen würde. Aber an meinen Hand-, Fußgelenken, sowie am Rücken habe ich Narben, was auch der Grund ist warum ich kaum kurze Kleidung trage.

Besondere Merkmale: Meine Besonderheit sind meine spitzen, langen Ohren.
Bild:
Spoiler:
 


» Rassenspezifisches



Rasse: Ich bin eine Elfe.
Gesinnung: Noch habe ich mich für keine Seite entschieden. Da ich noch nicht ermessen kann, ob ich böse genug bin Menschen auch zu töten oder ob mein Hass nicht zu groß ist um gut zu sein.
Missionsrang: F-Rang, da ich erst auf die Akademie gekommen bin.


» Besondere Fähigkeiten



Name der Fähigkeit: Filifolia Glauca
Beschreibung:Ich kann wie eine Pflanze Energie, Nährstoffe und Wasser aus der Natur aufnehmen. Dazu brauche ich Sonnenlicht, ein Gewässer oder Erdboden.
Vorteile: Ich kann dadurch Komplet auf menschliche Nahrung verzichten und kann brauche mich einfach nur in der Natur aufzuhalten.
Nachteile: Jedoch wenn ich länger als zwei Wochen kein Sonnenlicht abbekomme, werde ich krank. Ich kann also ohne die Sonne nicht überleben. Außerdem muss ich immer direkten Kontakt zu Erde und Wasser haben um die Nährstoffe daraus zu ziehen d.h. ich brauche nackte Füße und auf Fußboden oder Stein funktioniert es nicht.



» Familiäres



Familie: Mein Vater hieß Taxus, meine Mutter Jasmin und ich war ihr einziges Kind. Mehr Familie hatte ich nicht.
Geburtsort: Ich wurde im Easterton Wald bei Elgin geboren.
Vergangenheit:
Es war ein kühler Frühlingstag als meine Mutter und ich ohne unterlass durch den Wald rannten. Ich wusste nicht wieso, aber meine Mutter zerrte mich so fest am Arm, das mir nichts anderes übrig blieb als ihr zu folgen. Nach einer gefühlten Ewigkeit und völlig außer Atem, sagte meiner Mutter zu mir das ich mich in einer Aushöhlung in einem Baum verstecken solle, sie komme später wieder um mich abzuholen. Aber sie kam nicht. Der Ausdruck den sie in Augen hatte, konnte ich nicht vergessen. Er war voller Angst und Verzweiflung. Nach drei Tagen in meinen Versteck vernahm ich Stimmen aus meiner unmittelbaren Umgebung. Wegen meinem kindlichem Leichtsinn kroch ich aus dem Baum hervor, doch die die ich dort sah, waren unheimliche Gestalten. Ich wusste das sie Menschen waren, aber ihre Aura strahle etwas aus, das mich erschaudern ließ. Deshalb rannte ich wie von Sinnen los und nun wusste ich auch wovor meine Mutter und ich vor ein Paar Tagen geflüchtet waren. Zu meinem bedauern verfolgten mich diese kleine Gruppe von vier Menschen und es dauerte nicht lange bis sie mich eingeholt hatten, was auch kein Wunder war, immerhin waren sie doppelt so groß wie ich. Sie jagten mich wie ein Tier, kreisten mich immer weiter ein, bis sich mich zu fassen bekamen. Ich wehrte mich so gut ich konnte, aber es war zwecklos, denn sie waren stärker als ich. Plötzlich spürte ich einen starken Schmerz und alles wurde um mich dunkel. Als ich wieder zu mir kam fand ich mich in einem dunklen Raum wieder.  Zunächst wusste ich das natürlich nicht, weil ich bisher nur im Wald unter freiem Himmel gelebt hatte. Jedoch wurde mir schnell klar, das jemand verhindern wollte das ich von dort weg kann. Ich hatte am meinen Armen, Beinen sowie um meinen Hals Eisenketten gelegt. Ich versuchte verzweifelt sie abzubekommen, aber es gelang mir nicht. Zurückgezogen in einer Ecke starrte ich unentwegt vor mich hin. Verzweifelt, müde und am weinen wartete ich darauf, das dies alles nur ein böser Traum sei aus dem ich endlich erwache. Keine Ahnung wie lange ich allein in der Dunkelheit war, aber irgendwann öffnete sich eine Tür zu den Raum in dem ich mich befand. Herein traten zwei Gespalten. Durch das grelle Licht das in das Zimmer drang konnte ich erst nur ihre Umrisse erkennen. Jemand kleines und Jemand großes. Es war mein Herr, Alexander Julian Lankford und sein Vater, Gregor Eric Lankford. Und ich war das Geschenk zu seinem vierzehnten Geburtstag. Denn der junge Herr hatte sich ein Haustier gewünscht das nur er hat und sonst niemand. Es dauerte nicht lange bis ich das begriffen hatte, welche Position mir zuteil wurde. Im ersten Jahr wurde ich in Ketten gehalten, wie ein wildes Tier, denn sobald man sie mir abnahm versuchte ich davonzulaufen. Jedoch schaffte ich es kein einziges Mal und für jedes mal würde ich mit Schlägen bestraft und danach in das Zimmer gesperrt, in dem ich war als sie mich gefangen genommen hatten. Nach sechs weiteren Jahren hatte es mein Herr geschafft und meine Willen soweit gebrochen, das er mich nicht mehr in Ketten halten musste. Wenn ich mich so verhielt wie es meinen Herrn gefiel, dann wurde ich besser handelt. Bekam zum Beispiel ein eigenes Zimmer mit großen Fenstern, bekam regelmäßig etwas zu Essen oder durfte für kurze Zeit in den Garten. Wenn ich jedoch nicht so handelte wie es dem Herrn recht war oder machmal auch nur dafür das ich nicht vergesse wo ich hingehörte, sperrte er mich wieder in die Finsternis. Jedoch irgendwann würde ich es schaffen zu fliehen, ich musste nur auf die passende Gelegenheit warten.
Die Jahre zogen ins Land, ohne zu wissen wie viel Zeit schon vergangen war. Irgendwann verließ der Herr sein Elternhaus, um in ein eigenes zu ziehen und nahm mich mit. Der Herr fuhr voraus und ich kam in einem anderen Wagen nach. Da geschah es. Es regnete stark, das Auto in dem ich sah, kam von der Straße ab und überschlug sich. Ich realisierte kaum was passierte, aber ich wusste nun war der Moment das. Ich befreite mich aus dem Auto und lief. Lief einfach weiter ohne unterlass. Als es dunkel wurde und meine Beine schon völlig entkräftet waren, stolperte ich schon fast über jeden Stein, deshalb suchte ich mir einen Unterschlupf. Ich wusste, das es nicht lange dauern würde bis sie mich suchen, deshalb durfte ich nicht lange an einen Ort verweilen. Einige Wochen war ich unterwegs bis ich durch Zufall etwas über die Blue Stream Academy hörte. So zog ich in die Berge und dort fand ich wirklich eine Schule. In der alle missverstandenen und verfolgten Wesen unterkamen. Seit drei Wochen lebe ich hier und versuche mich leben in Freiheit anzupassen.


» Sonstiges



Regeln gelesen?: R - 18
Erreichbarkeit bei Inaktivität: über meine Mail Adresse
Wie hast du das Forum gefunden?: Formieren
Zweitcharaktere: -
Wer ist auf dem Avatar?: Nerine aus Shuffle!


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Roxane MacLoed
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Blue Stream Academy :: Schülerregister :: Bewerbungen-
Gehe zu: